Kabinettausstellung: BELA FARAGO – Sonntag, 11.06.2017

Die Bayreuther Festspiele und ihr Publikum.

Satirische Zeichnungen

Der in Ungarn geborene und in Nürnberg lebende Künstler und Restaurator Bela Farago hatte während eines Restaurationsauftrages in Bayreuth unfreiwillig Gelegenheit, Festspielgäste zu beobachten, ihr Gehabe zu studieren, gar ihren Gesprächen zu lauschen. Dieses Erlebnis hat er in einer Serie von Zeichnungen verarbeitet, die der Kunstverein in seiner 89. Kabinettausstellung präsentiert.

Das auf dem alljährlichen Markplatz der Eitelkeiten zur Schau gestellte Glatte und Glänzende hat Farago bis zur Erkennbarkeit entstellt. Er bedient sich dabei traditioneller Methoden der Karikatur, übertreibt und verzerrt Mimik, Gestik und Körperhaltung, schreckt auch vor drastischen Darstellungen nicht zurück. Dennoch wirken seine Blätter ungemein elegant. Der virtuose Zeichner versteht es, das beabsichtigte Zerrbild zu einem ästhetischen Meisterwerk geraten zu lassen.

Eröffnung: Sonntag, 11. Juni 2017, 11.00 Uhr, Kunstkabinett im Kulturzentrum Altes Rathaus
Ausstellungsdauer: 11.6. bis 20.09.2017
Öffnungszeiten: Di. bis So. 10-17.00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.