84. Kabinettausstellung: JEANNE FREDAC – Ex und Hopp Gesellschaft

JEANNE FREDAC – Ex und Hopp Gesellschaft

JEANNE FREDAC – Ex und Hopp Gesellschaft

Sonntag, 10.04., 11.00 Uhr :

Jeanne Fredac ist Land­strei­che­rin und Auto­di­dak­tin. Ihre Wege führten sie nach Frankreich, Italien, USA, seit 2008 lebt und arbeitet sie in Berlin. Bekannt wurde sie durch ihre Arbeiten „Verlassene Orte“, in denen sie Industrie- und Wohnbrachen in der Lausitz thematisierte. Sie versucht, spielt, forscht in den Situa­tio­nen, denen sie bege­gnet. In ihrer Foto­gra­fie, Video­kunst, Male­rei und in ihren Texten ergrün­det sie das Verhält­nis des Menschen zu seinen geogra­fi­schen, histo­ri­schen und sozia­len Räumen. In einer Welt, in der stän­dig nach Antwor­ten gesucht wird, ohne sich zu fragen, ob die Fragen sinn­voll und die Voraus­set­zun­gen rich­tig sind, will sie das etablierte Denken wegfe­gen.

Ausstellungsdauer: 10. April bis 14. Juni. Öffnungszeiten: Di. bis So. 10 -17 Uhr

Zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.